Die Zeitwaisen

Die Zeitwaisen

Textlich Bildlich Klanglich Denklich

Knabber Knabber am Häuschen ...

H i r n  K a s t e r l

KommTier! | Auf | |

szene 2

in: frosch sucht farad

der frosch wäre nicht
der frosch, wenn er
nicht denken würde.

der frosch besitzt eine
kugelgelenkigkeit, die
ist gold wert wie ein
eigener herd, also eine
eigene prinzessin, die
kocht, zwischen den
schenkeln, also seinen
schenkeln. so denkt der
frosch, die luft steht, würde
sie gehen, wäre sie gängig,
da sie steht, ist sie ständig.
die kugel liegt am ausgang
und wird zum punkt. eingangs-
punkt. aus dem stillstand heraus
denkt der frosch.

KommTier! | Auf | | |

hohe zeit

in: Alles und Nichts …

shorts.
the-true-man-show.
chaosmose im chaosmoose. chamoix entzückt.
ein mann entrückt.

„lu.divine, meine göttin, mein verrücktes geschenk,
mein toffee, mein touteè, meine seligkeit.
gesegnet seien deine schultern, deine brüste, dein haar,
das gurren deiner augen, das lispeln deiner lippen,
das tröpfeln deiner scham, oh ludivine, meine schischi,
gesegnet seiest du roh und gebraten, halb und ganz,
deine hüften, dein bäuchlein und dein schwanz.

und über allem steht der zauber deiner brauen.

zabre-mäudchen – zebrau-mädchen,
blauglockige tuunikatze,
schenk mir deinen mantel her.“

der a-chord im hintergrund.
singt: „unicata toc! nuit nuit.

braut braut.
dem mann dem mann.
ein tier ein tier.“

und ein riesenmännlein schreit:
„heute rauf ich, morgen aas ich und übermorgen bin ich
dann soweit.
kastriert.“

der erzähler dazu schweigt: „jaaaaa, gut tier will weide haben.“

Suche