Die Zeitwaisen

Die Zeitwaisen

Textlich Bildlich Klanglich Denklich

arms Charms Charms Charms Charms Ch

D a n I I l

KommTier! | Auf | | |

sand

in: the daily horror — Szene 87
Alles und Nichts …
Absurdes Theaterstück

mundsandsteine
sandsteinzüge
steinzugleine
abgetriebe

alles nur ab-sätze.
den mund voller entsätzen
und es nicht loswerden
können aus unfähigkeit.

bis auf's a heruntergebrochen
jedes und nicht ausgesprochen
sprachlos sein.

alles ... zersetzen.

zersätzungen auch
des eigenen, unmöglich es
und nicht dazu finden, zum
säubern des mundes ...

voll bis zum kragen mit
abgeplatztem. brüche, stuck.
stuckbrüche, spucksprüche,
denk-flüch-te.

und immer noch nicht
tief genug -
gegraben.
im graben der eigenen
ohnmächtigkeit NICHTS
sagen.

schweigungen. aus-
schweigungen meiner
verschwiegenen aus-
schweifungen.

aus allen vergangenen tagen,
jahren, JA ! hren. renne !
zügellose zeitlosigkeit und
umgekehrt.

was wollte ich sagen?

sprachgesetz gelöscht.

KommTier! | Auf | | | |

pünktlich

in: the daily horror — Szene 42
Alles und Nichts …

wir schließen anatomisch pünktlich.
genau um acht nach der tür.
die muskulatur des herzens.
liebevoll mit gespür.
für die heilige wärme der würmer.
unendlich tief in uns drin.
wo die maden auf steter wacht sind.
mit liebe im hintersinn.
klimbim.

anatomisch genau.
und pünktlich um acht.
wird das gold von den löffeln.
nach innen gebracht.

gekehrtes aus.
____________
fish don't have any feelings.

KommTier! | Auf | |

Vogelweide

in: Gefühle
Gedankengedicht

Schöner bunter Vogel,
hüpf doch nicht so schnell -
du fliehst mir ja davon;
doch mit einem Flügel
kommst du nicht sehr weit
und unter meinem schwarzen Kleid
hab ich ein hartes Getriebe.

Warum ist denn dein Haar so weiß?
War es nicht rot,
als ich dich gestern fand?
Du suchst umsonst den Tag
in meinem Reich
und kannst doch sowieso nicht seh’n,
mit deinen Augen voller Sand.

Komm nun, ich will dich weiden
an rost’gen Eisenscharten,
sie sind nicht halb so hart wie ich.
Du musst nicht weinen,
ich küss doch deine Füsse,
und dann küss ich dein Herz;
zaub’re dir Erlösung ins Gesicht.

Suche