Die Zeitwaisen

Textlich Bildlich Klanglich Denklich

KommTier! | Auf | |

weihnachtsgedicht - solved mystery

salve masterie !
and same the an.marie !
holy holy antenbraten -
god, good dog.
solvens diggerie !
an propanol and chromaphie,
in bordatella are the tussis toxoid.
volatile !
cantabile !
gummitest für mast to see.
holy bee
solvens bee
bee or not and not to me.
inorgism nasturbat,
cardanal and onana,
good for mom,
karla mom.
holy holy
shea.

KommTier! | Auf | | |

wie läuft das g.schlecht? - o

in: Kontraktionen über g.
wie läuft das geschlecht?
Absurdes
Groteske

entleert nicht schlecht,
wer weiß wohin? mit dem blick
in die landschaft, da ausgesetzt.
ein wenig geweidet, ein wenig
geweitet, läuft es mittig der zeit,
die auch nur schreitet, auch
überschreitet, auch übersetzt, so
ist es körperbezogen durchgewetzt.

durchgewetzt im landschaftsgewebe.

horizontlos in der orientierung an
der leerstellen grenzenlosem konzept –
o großes gehege, zusammengesteckt.

KommTier! | Auf | | |

wie läuft das g.schlecht? - verwunden

in: Kontraktionen über g.
wie läuft das geschlecht?
Absurdes
Groteske

in der vorn-hinten-po-
larität; so larry-garry ei-
chelgedreht, von ultra-
blauen winden umweht. oh!
wie sich die seile winden,
so winden sich die seile
schon seit geraumer weile
wie binden um die bein-ex-
tremität. verbunden? falsch,
weil’s da nichts zu verbinden
gibt.

KommTier! | Auf | | |

wie läuft das g.schlecht? - harrend

in: Kontraktionen über g.
wie läuft das geschlecht?
Absurdes
Groteske

unverhohlen im kreuz wie genagelt, eigen-
ständiges suchen im blick, geht so wie üblich,
unten betrüblich, aushalten und -harren, steif
im genick.

zum glück wohnt niemand in der nähe.

abgelagert der lebensvorrat,
geplatzte nähte, verpfuschter fick,
gespannt lehnt es sich erneut zurück,
schauend nach denen, die vorüberrollen
und sich vor dem geschlechtlichen trollen.

KommTier! | Auf | | |

wie läuft das g.schlecht? - leck

in: Kontraktionen über g.
wie läuft das geschlecht?
Absurdes
Groteske

abwechslungsreich
es läuft so episch
energetisch und
prächtig gemächtig
gedanklich schnell
und abgeschliffen
hinterrücks vom
mund ergriffen
abgepflückt und
durchgedrückt.

geführt flattert‘s flatterhaft
und trägt die eier im hut
beim morgenspiel der sich
selbst reinigenden jungfrau -
in den ganzen lecken
nicht anzuecken.

KommTier! | Auf | | |

wie läuft das g.schlecht? - sternaustern

in: Kontraktionen über g.
wie läuft das geschlecht?
Absurdes
Groteske

austerngetrocknet im warmhaltewagen
forsch in unanständiger leiblichkeit
eiert es durch die samenanlagen

in fräudiger erwartung auf löchrigen wegen
gefolgt vom weiberkranken hund im kleid
einem neuen stück entgegen

mit dem alten titel: "schwanz im glück" -
akzentuiert und aufgestützt, dass der
schwanz nicht hinunterknickt.

so läuft es in schöner läufigkeit
nach einer festen route
und wandelbarer vielhäusigkeit.

der hund im geschlechtslosen unterrock
denkt ziegenwichs am geißenbock!
durch neue bestückung gelingt die beglückung.




nach einem lichtungsblickwechsel der berichtung
ja, so läuft es wohl sowohl und auch,
verschwindet es hinter der lustvollen dichtung.

KommTier! | Auf | |

kerbelreicher kerbenreicher

wer denkt bei frosch in büchse
denn an schenkel oder fisch?
nur der der lust nur frönt.
der frosch ist könig und wohnt
im großen glas gleich neben der
junggesellinnenmaschine,
stanniolpapiergekrönt.
an seiner hintertüre steht: er ist ein
kerbelreicher im kerbenreich, vorne
hart und innen weich.

soeben versucht der frosch
in ungnade sich fallenzulassen,
geht jedoch in rauchzeichen auf.

mit einem sogenannten riecher
für das hermetisch verschlossene
kondensiert er pflügig die leicht
züchtigen substanzen – schön
gefügig.

KommTier! | Auf | | |

wie läuft das g.schlecht? - u n u n u n

in: Kontraktionen über g.
wie läuft das geschlecht?
Absurdes
Groteske

bissken pfirsichtig
am wirtel,
bissken balgblasend
am hirtel
läuft es dünn mit feuchter
tasche scheinbar un in der
gamasche.
blüten kreuzt es seicht im bett,
beutel schüttelt es ganz nett.
so läuft es heraus, aus dem
blühenden kraut, nicht zu leis,
nicht zu laut aber heiß wie
gestaut.
gestaute stute,
wartend auf rute,

läuft ungepresst.

KommTier! | Auf | | |

wie läuft das g.schlecht? - am ö am ö am ö

in: Kontraktionen über g.
wie läuft das geschlecht?
Absurdes
Groteske

zusammengelogen
setzt es sich zurecht.
zusammengezogen
zusammengebettet
auf beute gegangen,
im netz verkettet.
am ende der straße
im duktus der böden,
...
so läuft es zersetzt,
wie geschnürte amöben.

gehetzt.
gewetzt.
und ab!
genagt
am nullten tag.

abzunagen
anzutragen
abzutragen
anzunagen.

zuträglich
trauliches,
unsäglich
grauliches -

geschlecht.

KommTier! | Auf | | |

wie läuft das g.schlecht? - ??¿¿ ¿¿??

in: Kontraktionen über g.
wie läuft das geschlecht?
Absurdes
Groteske

es geht schon wieder,
geht schon,
wie aus dem nest gepresst,
mit der feder in der hand;
eine, wieviele, ein freudentest,
geht es mit dem tier am band
in atlas und seide, in eisern
geschmeide, ich gehe mit,
erhöhre und schweige.

KommTier! | Auf | | |

Gründeln

aber gründlich!

Denn Grund ist für alle da!

Mehr als genug.

Grundfähigkeitsversicherung
Grundnahrungsmittel
Grundnährstoffe
Grundkenntnisse
Grundherrschaft
Grundversorgung
Grundförderung
Grundcharakter
Grundsicherung
Grundeinkommen
Grundvermögen
Grundsubstanz
Grundrauschen
Grundfunktion
Grundkapital
Grundhaltung
Grundumsatz
Grundsolide
Grundgesetz
Grundsteuer
Grundschule
Grundschuld
Grundlegend
Grundfarben
Grundrechte
Grundierung
Grundwasser
Grundwissen
Grundwerte
Grundmenge
Grundrente
Grundmiete
Grundlohn
Grundbuch
Grundriss
Grundlage
Grundsatz
Grundzüge
Grundton
Grundeis
Grundlos
Grundig

Grund

Grunz ganz ohne Grund

42 Gründe und mehr und dann nichts mehr
.



[t]Grundrauschen[/t]

KommTier! | Auf | | |

wie läuft das g.schlecht? - zehensucht

in: Kontraktionen über g.
wie läuft das geschlecht?
Absurdes
Groteske

geschlechtshülsenhülsig
fruchtgefügig besetzt,
ausdauernd walzenförmig,
wohlriechend entnetzt,

spelzig und pelzig,
mälzig und wälzig,
so läuft's aus der mitte,
so läuft es nicht schlecht

die süße in unerträglicher süßigkeit,
in feinstofffarblicher tätigkeit,
träge des anderen,
lustversetzt.

3

Suche