Die Zeitwaisen

Die Zeitwaisen

Textlich Bildlich Klanglich Denklich

Es knistert der Fogel im Dunkel der Register

harmloser  H a a r n i s t e r

KommTier! | Auf | | |

ich-spiele

in: the daily horror — Szene 102
Alles und Nichts …
Absurdes Theaterstück

noch sitz ich mich ausbrütend mich
aussitzend in schwitzperlen unterm
hölzernen das deutsame gefieder
ausgebreitet weit nach allen seiten
geöffnet und das gedächtnis forscht
zwischen den kleinen betrogenheiten
firnis riechend auch wie belesen
das auge ist und wie verschlingend
da ich mich doch aufpfropfe nach dem
geopfere und überhänge, mit den
verbrennungen als markierzeichen.

die füße wie (zwei) kleine kinder müde
vom spiel im spiel übereinanderfallend
einander überfallend miteinander spielend
auch sich etwas vorspielend, etwas nur,
ein wenig auch wie gefaltet, lachsam,
haarlos und mundlos gepflügt wie das
verlorene tonlos überschlagen überworfen
einander übergeworfen wie zueinander verholfen
sind sie unbeholfen verdorben, die vertrockneten
füße aufgesprungen auf haselruten, reusengedörrt.

aus den fingern wächst es mir rinnt das
grannengesicht ganz von selbst zu boden
in ständigem geriesel sitz ich und lass mich
kleine prinzessin an fadenverkörperungen,
diesen brüchigen haarknoten in mich selbst hinab
in diese tiefe, in diese wirrnis, unterste wirrnis
hinauslauschend und selbsthörend wie unwillkommen
ich doch bin, vollkommen dort, den eigenen mund
im ohr und haar um haar fällt zu boden - golden;
mir entgeht nichts.

KommTier! | Auf | | |

besinnung

in: Alles und Nichts …

still. hörst du wie die haare brechen?
wie fädchen. dünn sind sie und ganz hin-
durchsehbar, so durchschaubar bis auf die
haut, kopfhaut, die auch so dünn ist wie
pergamentpapier. alles ist so vollkommen
durchschaubar, bis in das gerüst der nerven
hinein. und dort befindet sich jegliches wie
aus schnittmusterbögen ausgeschnitten,
die ganze hausung, die wand, die tür.

die liebenden verharren in ihrer position,
das innerste den ansichten völlig freigegeben.
aus seltsamen engen kamen sie einst gekrochen,
waren durchscheinende gefäße. nun wird von ihnen
gesprochen werden ... als ... von den erstarrten,
da sich die hitze der begegnung wandelte in kühle
aus dem verlust der mitte.

besinnungslosigkeit.

ein großer grauer fisch fliegt vorbei, in seinem
schlepptau eine barkarole, körper und gegenkörper
im spiegelbild. im halben schauen erkennst du ein
verlorenes augenmaß, ein gespür, eine geste, ja,
sogar einen abgespaltenen sinn. sie alle haben sich
verschlungen und sind lange gefallen. die dauer des
fallens aber kennst du nicht, da du stehst, auf dem
unschuldsfuß im rosenfarbenen nebel.

Suche