Die Zeitwaisen

Textlich Bildlich Klanglich Denklich

KommTier! | Auf |

Ohne Titel

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

auffüllt einbalzung eingefällte
abfalten prallsam auf die schärfen
inzwitschert minderweltigkeitskomplott
welches im blattschiß einbaldowert
geballt wird blaßgescheuert
promi-tneus die kaukasucht
keucht der kasus der verwalzung
öffnet tor und tur der laberwurst

KommTier! | Auf |

Ohne Titel

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

welch nachtschaltensemble
emblemiert und entsäubrigt
das Funktionengetümpel
der Reingebootsstaffel
da die Lasttafel
übel verrichtert
der Bildvölker
Ahnungsgalerie
erübrigsdiert

des Nachtmals
auf allen Gravieren
tragen wir es selbander
die zukündig beträufasert
& schlagens beschleudert
& allen Bälden niederkünftig

KommTier! | Auf |

Ohne Titel

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

glaubwürger verzapfen die harveneinfahrt
himmels törichter engel
brustbesät mit spendenschlitzen
ameen lieblich ausgewester
oblatente überbringsel
fischmaulfauler glaubenshüte
achherrjesüßfuß erkeltert
allen erkläglichen sinnsälen
geistvoller gedringnisse
bricht laiber das brotwelsch
einem gezäune zur krönung

KommTier! | Auf |

Ohne Titel

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

von Angeburt ein Tiefausläufer
ein Wasserbein in Standhaft
ein Bettvernestler flohbetucht
vollst sprödbenarbter Landschaft

bei unverzügtem blasen Sturm
solch abgespitzter Winde
solch wetterverwinzer Hosenwurm
vollst unverlaubter Rinde

so wandauf im Anstand
so talfahrt hutablicht
verträufelten Anschicks
im Handständer stilltricht

& leiniger Zugkraft
& buchblindem Hissen
verschriesig & lautsaft
von Vergabelung berissen

bei seitigem würgeln
im schlaffenden Wachteln
höchst selbern & ständlich
höchst abgläubig sachteln

von Angeburt ein Tiefausläufer

KommTier! | Auf |

Ohne Titel

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

gott hab selig kalten kaffer
ob scharfgegötzt in den vielfalten
mösaischen klaubens oder
christengerade ins dreifalz geklempnert
muschlimmstenfalls jedoch muschelmanie
normahlwerk verheiztanz
begrindet verkehrsgünstling
seit weher fleht er nach mehr
den letzten büßen die hundert
beiseite gelebten triebhäuser
beiseite geleckten sündenbäcker
solch schulterschleiß die künder zeust
progrimm pogrämt bekünstigung
behüterte kundhaut schlafftablättert
bis ins hohe alsheim scham vors maul
leumundhygienischer volksgesinntheit

KommTier! | Auf |

Ohne Titel

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

glazialer ferienkurmord
althergeberger brechstücknisse
moränensäcke im überseh
verlorengeschienter tiefgräbung
erzfeindung wird ausgefeilt
gestanzparkettiert & erwogen
in urmoränentalstromfahrt
alle wasser massen verwogen
verstürmen zusehens zur sohle
meandertaler überschwemmende see
wo kommt der heiland nieder angeschwärzt
& westwärts glimmt der orient

KommTier! | Auf |

konsens entaugnung

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

wenn alles in herden fällt
flaut der wortschritt so gern
vergebenheit gegenwort zugluft
kontert das ganze gelechzer
die hirnenen schabernisse
die wundenbaren sündrumrums
exerzierat gar grazien
die parzen dunkeln im flaggma
horten die hirnachsen
in den halligen heilen anstalten
begnügungsmeilen anstallungen
abgestuhlt in die katalogik
versamthausierer die stahlknechte
knarren die teile in lagern
worten den lungertod ab
und die schweißerbrille
leitbillard privataugentum
an protektionsmitteln
divergierig nystagmus
tag muß kochérie
schicksal muß würden
glückes schmied schwingt
leithammer und sichelt
den kreischbogen über
geigensaitige bezechtigungen
der profineurotiker in den tavernen
der elf gebeintürme
schnaps zahlen die volkswirte
musizerren die ziehgauner
instrumensch in die homoecke
au -- thingspiel!

KommTier! | Auf |

Ohne Titel

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

frontgebälle schusslich in scharten
randum bewehrter bewälder
deckungsleichen fleddermäuschen
kuschen ins windstille körpchen
beziehungskasten bedrängeln vertraut
für fische & bomben in maßen
die kaimuttertiere verwegen
tritt brettern schwer die beschuhten
konsensstreiflichter winseln verworren
betanzen die sturmsteilen waagen
ablauschen verheerwettersagen
betreten verfüllte gehäuse
sturmwendig in nöten ertönt
& das vor allem läuten

KommTier! | Auf |

totlipplers fehlgebot

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

ich hubs & hubs
ich strandet an
meuchlings keucht ich
widerwärts & licht
war welt & gegenwärtig

ich sundet nicht
ich schläuchte hin
entmündigt äugt ich
vermessern & scheiden
im kerbenfall & roh

ich halst nichts auf
ich schüttert brunnen
bäuchlings leibt ich
hirnfällig & brach
meinen krug & gebärden

KommTier! | Auf |

Ohne Titel

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

& ritt auf jener Nocken Welle
der Maschinist gestaltentreu
inmitten seiner dicken Felle
davon des Weges Straßen scheu
zum Bart so lang & ab & an
schwillt wollend seine Brust
so weit das Auge reichen kann
im weichen Flaumabfall der Lust
zergreift die Stirn sich zu Spalten
quillt massig an Hirn & an Preis
& wehe Mut den Gewalten
sich wider zu jochen verweiß
an Getrieben & gejagt
über Winden unter Bäumen
gerissen wie noch untertagt
ein miederloses Säumen
ein fleischbetuchtes Spellen
im Harmkanal den Fährmann plagt

KommTier! | Auf |

Ohne Titel

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

sich ein Winkelelement
vom Zaune brechen
& dieses mutwillig erklären
einen Hahn beschaulich
vorm Abkämpfen stechen
& selben vertraulich
beehren

das Leder zur Scheu ziehen
vor Sohllegers Rappen
& treffend die Fährte verhindern
den Brunnen vom Kind stehlen
das Leinenlos kappen
& spurbreit gefällig
belindern

den Willmut bezechen
die Sturmflaute singen
die Notwände
Hirse & Horde abbrechen
die tragfähren Spätlaute
heimsichtig klingen

KommTier! | Auf |

empfeindsam

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

sei auf der haut
beleg auf der fäulnis derselben
belediglicht durch platonale vielflachser
betönerne tausendfüßler
oberflach die substänzer
wieviel brüterregistertonnen triefgang
willst du erduldchen
unverschreilicher schalldichter?

KommTier! | Auf |

der nebelmaschinist

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

stellt ganze kraft in den dunst der stunde
tuschelt der täuschwert zwischen den zielen
wortung und flegel des zerbjekts der gescheuchte
kommst gunst von entginnen
abgründen zwischen den hirnhalftern
des styxwerkes hochwisser
predeichen hysterischen materialackmus
reliquidieren enteignisse
kollaunen verseuchter heiliger
noch an drei kreuzen schlagen sie haken
an sich die erleser im eigen tummeln
die kreuzzucht verderbter preise durchboxt
rassige arien im volk ohne reim
machen wir einen drauf!

KommTier! | Auf |

Ohne Titel

Kommentar von Weil. Dr. Adolf Kussmaul

sarkophraglos nekropolitisch
sterzt der gänzemarsch
weltentworfelt im getreibhaus
triebhaftentstellt stapelt palettheiten
todsuchtanfülle in die magazine
der selbstscheißanlagen des ablabens
rein in die reanimatik federleich
hüpft von spielregen ins trauvolk
torft in den hirnröhren
rührt als prostatütata
im tagewürg im zeilentrakt
beeinträgt in strafvollzügel
jawollf schafsbalzt schamlöslich
im gedankengüterbahnhof
minnesenkt erjederte weishaut
siebt die geizlein wäscht weißgold
in die westentaillen der teilhäftlinge

2

Suche