Die Zeitwaisen

Die Zeitwaisen

Textlich Bildlich Klanglich Denklich

Zaumtreu ergeben Traufregen erlegen

Z e u s  Z e u g

KommTier! | Auf | | |

schwarz

in: the daily horror — Szene 41
Alles und Nichts …
Absurdes Theaterstück

die frau verneigt sich vor dem mann
der sich interessiert nach vorn beugt
dass ihr kopf den boden berührt
und die haare sich wie ein teppich auslegen
auf dem der mann steht
bis er über sie fällt
und die frau seine füße ergreift
zusammenlegt
und fort trägt.

seitdem ist es grau dort.
und der ganze himmel
ist mit füßchen behängt,
die sich auf den kopf stellen
um nicht unterzugehen.

mit kohlschwarzen augen
schaut er sie an.



Lila Regenflieg
weiss
der mann verneigt sich vor der frau
die erschrocken zurückweicht
mit hängenden armen
so dass die hände den boden berühren
auf dem ein teppich liegt
bis sie umfällt
und der mann den teppich greift
zusammenrollt
und fort trägt.

seitdem ist es grau dort.
und der ganze himmel
ist mit ärmchen bedeckt

die sich zur decke strecken
um nicht unterzugehen.

mit schneeweißen augen
schaut sie ihn an. …

weiss

KommTier! | Auf | | |

blatt 10

in: fogelprotokolle — Blatt 10
Absurdes, Alles und Nichts …
Absurdes Theaterstück

unter feststehendem himmel fliegen die landschaften vorüber wie augenblicke.
eine dame mit pfauenaugen sieht aus dem fenster und fängt einen besonderen fisch.
der hat nachtaugen und schaut so, als ob der regen ihn zur ruhe zwang.
die dame spricht: das regentropfen unter festgezurrtem himmel, feststehend wie unveränderlich.

fogelschwärme am morgen, fogelschwärme am abend.

ein mann hält die hand auf, er schläft.
dann wacht er auf, in einer sprachlosen öde und niemand weiß, warum.
nur er. und fühlt sich so unflüchtig. und zu spät.
dann hängt er viele sonnen auf, die ganz rund tun und von der trauer träumen.
der mann geht.
____________________________________
stundenlange fogelstange
ein fall aus dem fährtenbuch des lockfogels

KommTier! | Auf | | |

wache

in: the daily horror — Szene 63
Alles und Nichts …

streichel über seine stirn
hinweg die gespenster in seinem kopf,
ich mache … schlaf - wache
und wache über seinen schlaf und
lache …
alle gespenster fort, die argen.
wenn er schläft,
wenn er schläft,
ist das lächeln,
ist das lächeln
seiner augen doch
immer noch -
da.
wann er schläft,
weiß ich nicht.

Suche